Welche Kamera

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 1848
Registriert: Di 6. Apr 2010, 14:41
Skype:
Wohnort: Corriecravie, Isle of Arran, Scotland
Kontaktdaten:

Welche Kamera

Beitragvon Arran » Sa 19. Jan 2013, 12:47

Um das Kritik-Thema Voro nicht zu überlasten mache ich lieber hier weiter.

Jacky1, wenn Du eine neue Kamera suchst, dann schaue unbedingt darauf, dass sie es ermöglicht, RAW-Bilder zu speichern. Das ist die einzig sinnvolle Art keine 08/15-Bilder zu bekommen. In Gimp gibt es ja das Add-on Gimp-UFraw (unter den meisten Linux-Distros in den Repos) mit dem man diese RAW-Dateien «entwickeln» kann. Alle Informationen, die Du aus der Kamera mit der Umwandlung in *.jpg verlierst, sind sonst für immer weg.

Ich habe gute Erfahrung mit Ebay gemacht, aber nicht einfach wild darauf los kaufen, sondern immer versucht, mit dem Verkäufer zumindest telefonisch ein Gespräch zu führen. Und ihm dann vorgeschlagen, dass ich zu ihm komme um die Ware gut zu testen. Wenn der gleich abwinkt, dann vergiss es und suche etwas anderes. Wenn er freudig zusagt und nicht allzu entfernt wohnt, kannst Du so plötzlich zu einer 1000€-Kamera für weniger als 400€ kommen. Mir ist das so mit meiner Konica-Minolta gegangen, nur haben wir beim telefonieren einen gemeinsamen Bekannten gefunden, der dann gegenseitig die Referenz gegeben hat. Ich habe noch keine Minute bereut, damals zugeschlagen zu haben. Reingefallen in Ebay bin ich nur einmal: da wollte ich bei einem Berliner «Gunst»-Maler ein Bild nach Vorlage bestellen und habe ihm 100€ voraus bezahlt. Die waren ein Totalabschreiber.
Grüsse von Schottlands schönster Ferieninsel: Isle of ArranBild
Kubuntu 14.04.5, HP ZR30w 2600 x 1600 px, Gimp 2.8.?

Arrans Galerie
Meine Desktop-Hintergründe

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4318
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Welche Kamera

Beitragvon Jacky » Sa 19. Jan 2013, 12:54

OK...ARRAN...mal sehen ob sich auch noch andere User hier mit Erfahrungsberichten äußern... :dank: :verschwind:
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!

Benutzeravatar
chitto ahiga
Beiträge: 36
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:17
Skype:

Re: Welche Kamera

Beitragvon chitto ahiga » Sa 19. Jan 2013, 20:52

Hi jacky

Erstmal müsste man dir ein paar Fragen stellen.
Willst du Fotografieren oder Knipsen?
Möchtest du etwas Kompaktes kleines für immer dabei oder darfs etwas mehr sein?

Jenach dem was du möchtest gibt es unterschiedliche möglichkeiten, eine Patentlösung gibts sicher nicht.
Die Kamera sollte immer deinen Bedürfnissen entsprechen.

Denke immer daran der Fotograf macht das Foto, die Kamera ist nur das Werkzeug dazu.

voro
Beiträge: 240
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 16:03
Skype:
Wohnort: Gr. Köhren

Re: Welche Kamera

Beitragvon voro » So 20. Jan 2013, 01:11

Dankeschön Arran, dass du mein Bildkritikthema hiermit ein wenig entzerrst :)

Ich habe ja schon einiges gesagt: manuelle Einstellmöglichkeiten sind wichtig.
Ansonsten fand ich die Bemerkungen von chitto ahiga sehr gut und richtig.
Wichtig finde ich auch, dass dir die Kamera gefällt und dir die Bedienung eingängig wird - sollte nach kurzer Zeit weitgehend "blind" ohne das Auge aus dem Sucher nehmen zu müssen drin sein.

Ich möchte hier auch keinen Marken-Krieg entfachen - aber wenn man sich z.B. in Richtung Spiegelreflex orientiert, dann ist es sehr wichtig, ein System zu haben, zu dem man auch in Zukunft weiteres Zubehör bekommen kann. Nichts ist ärgerlicher, als wenn man irgendwann seine gesamte Ausrüstung verkaufen oder abschreiben kann, weil man irgendwo an eine Grenze gekommen ist, und dann nicht einfach "erweitern" kann.

Zukunftssicher + mit großem Zubehörprogramm sind in meinen Augen nur 2 Marken: die mit den roten und die mit den gelben Kameragurten :)
Wobei die gelben schon mal gern zwischendurch das Bajonettsystem ändern und somit zu einem neuen Kamerabody gleich ein neuer Satz Objektive fällig wird.

Die gelben bieten mehr Technik an den Bodies, die roten haben die Nase vorn bei den Objektiven.

RAW-Format bieten an sich alle halbwegs ernstzunehmenden Kameras - wobei ich selbst das selten nutze.
Ich fotografiere grundsätzlich in JPEG und schalte dann auf RAW um, wenn es einmal sehr drauf ankommt, hinterher mehr Spielraum bei der Nachbearbeitung zu haben.
UFRAW hab ich auch probiert, fand es aber sehr schwer, damit optimale Ergebnisse zu erzielen.
Ich benutze daher als RAW-Konverter die OpenSource-Freeware RawTherapee, die ebenfalls eine Schnittstelle zu GIMP hat.

vkyr
Beiträge: 44
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 16:38
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Welche Kamera

Beitragvon vkyr » Di 5. Mär 2013, 17:30

voro hat geschrieben:...
Wobei die gelben schon mal gern zwischendurch das Bajonettsystem ändern und somit zu einem neuen Kamerabody gleich ein neuer Satz Objektive fällig wird.

Die gelben bieten mehr Technik an den Bodies, die roten haben die Nase vorn bei den Objektiven.
...


Wer erzählt denn so etwas, sorry aber das ist Unsinn!

Ich arbeite mit beiden Systemen seit ziemlich langem und habe hier z.B. von den sogenannten gelben noch Objektive und analoge SLR Cams von ~1976 rumliegen, die Objektive passen nach wie vor an deren aktuelle DSLRs müssen aufgrund des Alters und der fehlenden Objektiv-Elektronik (AF und interne Chips) von Anno halt nur manuell scharf gestellt (MF) werden. Vom Flansch und Bajonettsystem hat sich da ansonsten gar nichts geändert, die passen nach wie vor an deren neuste DSLRs!

Ferner ist das Objektivprogramm von beiden relativ gleichwertig und unterscheidet sich nur minimal für spezifischen Bennweiten sprich individuelle Objektiv-Modelle, ebenso verhält es sich bei der grundsätzlichen Technik der Bodies. Die gelben verbauen z.Zt. nur etwas höher auflösende Sensoren als die roten, das Tauziehen um höhere ISOs etc. beherrschen hier beide Hersteller aus dem FF und es gibt lediglich nur minimalistische Unterschiede bei DOF und Detailauflösungen etc.

Kurzum die nehmen sich nicht wirklich viel und stehen quasi auf dem gleichen Level, man kann mit beiden Systemen so gut wie die gleichen Resultate erzielen egal ob gelb oder rot! Das letzte Quäntchen entscheidet hier heutzutage eher das digitale Post-Processing, also der Feinschliff bei der digitale Bildentwicklung und Bildverarbeitung!

Was den RAW-Converter Rawtherapie anbelangt, so ist dieser eher als 64-Bit Version und nur auf 64-Bit Systemen sinnvoll einsetzbar, auf 32-Bit Systemen ist er viel zu langsam, instabil und Absturz gefährdet. Ich wünschte die Entwickler von Rawtherapie würden zumindest für ihre 32-Bit Versionen einmal andere hoch optimierende C/C++ Compiler mit besserer Speicherverwaltung-/Ausnutzung benutzen. - Aber es gibt hier in diesem RAW-Converter Segment genügend andere gute kommerzielle Produkte wie auch zusätzlich das was von der roten und gelben Herstellern selbst als Lösungen angeboten wird.

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4318
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Welche Kamera

Beitragvon Jacky » Di 5. Mär 2013, 18:09

Ich versteh nur BAHNHOF :verschwind:
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 1848
Registriert: Di 6. Apr 2010, 14:41
Skype:
Wohnort: Corriecravie, Isle of Arran, Scotland
Kontaktdaten:

Re: Welche Kamera

Beitragvon Arran » Di 5. Mär 2013, 18:55

Das sollte Dich nicht allzusehr beunruhigen.Das ist nur für grosse Spezialisten wichtig und verständlich. Für uns Normalmenschen genügt eine gute digitale Spiegelreflex mit einigen Objektiven und dem UFRAW-addon für Gimp. Das andere überlasse ich gerne denen, die sich ihre Kamera(s) ja mit dem Markengurt umhängen müssen und das Zubehör in einer Tasche mit Riesenlettern die zeigen, was man hat «verziert» ist. Rote und Gelbe und Weisse und Schwarze soll man bei Menschen anwenden, bei Sachen ist es problematisch, denn ich kann nicht sagen ob sie jetzt Kanon oder Sonnig oder Nicken meinen.
:pfeifmaus:
Grüsse von Schottlands schönster Ferieninsel: Isle of ArranBild
Kubuntu 14.04.5, HP ZR30w 2600 x 1600 px, Gimp 2.8.?

Arrans Galerie
Meine Desktop-Hintergründe

Benutzeravatar
Supersuzi
Beiträge: 809
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 17:34
Skype:
Wohnort: in Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Welche Kamera

Beitragvon Supersuzi » Di 5. Mär 2013, 19:42

ich kann nur sagen - du mußt es austesten, was du für eine Cam nehmen willst...

wir haben uns ja auch Anfang des Jahres eine neue gekauft und wir haben 8 oder 9 Stück getestet, bis wir dann wußten, welche wir behalten wollen...

wir haben die Cams bei Amazon-Warehousedeals bestellt, das sind Rückläufer von Amazon, meist billiger als neuware
kann halt sein, dass ein Kabel fehlt, oder irgendwo ein Kratzer ist, das steht aber schon in der Beschreibung drin...
da hatten wir dann 30 Tage Zeit um die Cam wirklich ausführlich zu testen...
der Nachteil ist, du mußt erst mal das Geld dafür haben und bezahlen, aber wir haben unser Geld immer nach 3-5 Tagen wieder auf dem Konto...
Bild
:kaffee: ..... :pc: meine Tuts :augly: ...... :wein:

vkyr
Beiträge: 44
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 16:38
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Welche Kamera

Beitragvon vkyr » Mi 6. Mär 2013, 03:05

jacky1 hat geschrieben:Ich versteh nur BAHNHOF :verschwind:


:) Aha daraus schliesse ich einmal das Du anscheinend eine neue Kamera suchst...? Ok dann versuche ich einmal mit einfachen Worten, ohne zu viel spezifisch technische Begriffe und Abkürzungen etc. Dir eine Hilfestellung zu geben.

Vor dem Kamerakauf steht immer zu aller erst die Findung des Richtigen für die persönlichen Bedürfnisse in Abhängigkeit des vorhandenen oder vorgesehenen Budgets!

Mach Dir zuerst klar was Du genau alles in Punkto Fotografie damit machen möchtest und ob Du halt lieber etwas leichtes und kompaktes haben möchtest oder ob es ruhig mehr in Richtung größerer digitaler Spiegelreflexkamera gehen darf. - Einiges davon zur Findung kann man wie einen kleinen Ja/Nein Fragenkatalog abhandeln, anderes hingegen ist oftmals eher subjektiv, spezifisch.

  1. Hast Du schon Erfahrungen oder bist vorbelastet mit digitalen Kameras etc., was hast Du bisher benutzt?
  2. Fotografierst Du auch viel drinnen bei teilweise schlechtem und bei wenig Licht?
  3. Hast Du vor auch Aufnahmen von sich schnell bewegten Objekten, spielende oder tobende Kindern, Haustiere etc. zu machen?
  4. Machst Du viele Nahaufnahmen, Blumen, Bienen etc. ist dies für Dich wichtig?
  5. Benötigst Du lange Brennweiten um entfernte Motive nah heran holen zu können?
  6. Fotografierst Du gerne alles bzw. möchtest etwas für alles: Portrait, Landschaft, Sport, Tiere, Wildnis, Macro, Architectur ...

  1. Sollte oder muss die neue Kamera sehr kompakt sein, sprich in eine Hosentasche passen?
  2. Spielt das Gewicht der Kamera eine grosse oder wichtige Rolle?
  3. Muss oder sollte die Kamera leicht zu bedienen sein ohne viel Schnickschnack, zuviel Knöpfe, Einstellungen etc.?
  4. Legst Du viel Wert auf Erweiterbarkeit und die Langlebigkeit einer Kamera und planst eher den Einstieg in ein System?
  5. Ist Dir eine hohe Bildqualität wichtig und möchtest Du das optimum an Bildern und bei deren Weiterverarbeitung herausholen?
  6. Sollte die Kamera auch einen großen Sucher haben und nicht nur ein Rückdisplay?
  7. Wenn ein Sucher Pflicht ist, darf er auch elektronisch projektierter Art sein oder lieber optisch wie halt durch sagen wir ein Fernglas?
  8. Möchtest Du austauschbare Wechselobjektive oder reicht Dir einfach eine Kamera mit einem festen Zoomobjektiv?

Das kann man jetzt noch deinstallierter und weiter führen, aber ich denke mal für den Anfang reicht es schon mal um eine gewisse Richtung und Neigung abschätzen zu können, sprich eine erste grobe Abgrenzung zu machen!

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 1848
Registriert: Di 6. Apr 2010, 14:41
Skype:
Wohnort: Corriecravie, Isle of Arran, Scotland
Kontaktdaten:

Re: Welche Kamera

Beitragvon Arran » Mi 6. Mär 2013, 15:37

Jacky1, willst Du Dir wirklich eine Doktorarbeit für Deine neue Knipse antun? :gewonnen: :mrgreen: :roll:
Grüsse von Schottlands schönster Ferieninsel: Isle of ArranBild
Kubuntu 14.04.5, HP ZR30w 2600 x 1600 px, Gimp 2.8.?

Arrans Galerie
Meine Desktop-Hintergründe


Zurück zu „Fototechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast