Unterwegs mit einer Festbrennweite - hier z.B. 50 mm

Saijin
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Unterwegs mit einer Festbrennweite - hier z.B. 50 mm

Beitragvon Saijin » Fr 6. Nov 2015, 21:44

Hier bringe ich Euch ein Thema aus dem Foto-Workshop "Stammtisch", um einen kleinen Einblick zu geben, was wir dort so treiben und natürlich, um jedem im Forum die Möglichkeit zu geben, mit der Kamera zu experimentieren



Wir wollen uns hier ganz speziell einer festen Brennweite (z.B. 50 mm - kann natürlich auch eine andere sein) beschäftigen.
Mein Objektiv hat eine 50 mm Festbrennweite und eine Blende von f/1.8. Es ist damit ziemlich lichtstark - was heißt, hier
kann ich auch sehr gut nachts fotografieren (evtl. auch ohne Stativ). Ein Bildstabilisator ist in diesem Objektiv nicht vorhanden -
zumindest bei mir nicht und meine Kamera hat keinen eingebaut.

Einiges werden wir wagen :lol: - lassen wir uns also auf alle Programme ein (Manuell, Zeitautomatik, Blendenautomatik,
Programmautomatik). Mir ist klar, dass die manuelle Einstellung noch eine Herausforderung ist, aber auch diese werden
wir hier spielerisch meistern - und es macht auch Spaß!

Für alle, die eine Kompaktkamera Ihr eigen nennen und keine Möglichkeit haben, das Objektiv abzunehmen und durch
eine Festbrennweite zu ersetzen, den Tipp:
Nehmt einfach die Einstellung ohne den Zoom zu benutzen. Ihr seid dann zwar im Weitwinkel (z.B. 28 mm), aber das macht
gar nichts, auch hier gibt es schöne Herausforderungen und sehr kreative Möglichkeiten!


Bevor wir loslegen, möchte ich noch die Vorzüge einer Festbrennweite zusammenfassen, damit auch klar wird, was
zu beachten ist, wenn man mit dieser unterwegs ist.

Bild |Erste Überlegungen:

  • Es gibt eine intensivere Auseinandersetzung mit dem Motiv, im Vorfeld sollte man also sich bereits einen Bildausschnitt
    aussuchen
  • Dadurch evtl. näher ran ans Motiv (zoomen is nich...)
  • Der Bildausschnitt ist enorm wichtig, hier soll schon das, was man gern vermitteln möchte, einen "anspringen"
  • Das Blickfeld - Winkel (wie man weiß gibt es hier viele Überraschungen)
  • Welche Details sind mir wichtig im Motiv - diese kann ich gut herausstellen
  • Der Bokeh-Effekt unterstützt die Stimmung und kann "verzaubern"
  • Die Bildgestaltung - Phantasie sehr erwünscht
  • Die Aussagekraft rückt sehr viel stärker ins Geschehen, welche also soll das sein




Interessante Motive:

  • Wasser, Springbrunnen-Effekte
  • Hausdetails (Fassade)
  • Portraits (müssen ja nicht immer Menschen sein)
  • Hausnummern
  • Blumen und Kräuter
  • Kieselsteine
  • Bunte Wäschestücke
  • Nächtliche Licht-Touren
  • ... und noch vieles mehr



Einstellungen
  • Von "Manuell" bis "Programm-Automatik"
  • WB unbedingt manuelle Wahl
  • ISO-Empfindlichkeiten: 100 – 400
  • Belichtungsmessungen: Matrix, Mittenbetont, Spotmessung



Mögen die Spiele beginnen...Bild






Benutzeravatar
gimpel
Beiträge: 757
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 14:47
Skype:
Wohnort: Berlin

Re: Unterwegs mit einer Festbrennweite - hier z.B. 50 mm

Beitragvon gimpel » Fr 6. Nov 2015, 23:07

Tolle Sache saijin,

habe schon viel über die 50 mm-Festbrennweite gelesen.
Diese Brennweite entspricht ja auch in etwa unser menschliches Blickfeld (bei Kameras mit Vollformat-Sensor), wenn ich es richtig verstanden habe.
Und für uns Anfänger der, ich sage immer gerne "ernsten" Fotografie soll ja diese Festeinstellung der beste Einstieg sein.

Eine Frage nochmal zum Verständnis saijin,
wenn die Brennweite fest steht, regel ich doch die Tiefenschärfe oder Hintergrundunschärfe nur mit Blendeneinstellung oder?

Gruß gimpel
Man wird nicht erwachsen, nur das Spielzeug wird teurer


#

http://www.gimp-werkstatt.de/galerie/gimpel/

Saijin
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Unterwegs mit einer Festbrennweite - hier z.B. 50 mm

Beitragvon Saijin » Sa 7. Nov 2015, 19:57

gimpel hat geschrieben:wenn die Brennweite fest steht, regel ich doch die Tiefenschärfe oder Hintergrundunschärfe nur mit Blendeneinstellung oder?

Nicht nur - auch der Abstand des Gegenstandes zur Linse spielt eine Rolle. Probiere es mal aus...


Zurück zu „Übungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast