Bewegungsaufnahmen Übungen und Tipps in der Programm-Automatik

labbi96
Beiträge: 316
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 14:16
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Bewegungsaufnahmen Übungen und Tipps in der Programm-Automatik

Beitragvon labbi96 » Fr 22. Mai 2015, 10:48

Danke Saijijn, habe auch schon mal geschaut was du ergänzt hast. Für Wassertropfen und leichte Bewegung ist das sicher gut machbar.

Für meine Hunde kann ich das trotzdem total vergessen denn die sind sehr schnell. Wir arbeiten auch mit den Hunden und auch da bewegen die sich sehr schnell bei. Bis ich die Umständliche Veränderung beim P Programm eingestellt habe sind die Hunde schon lange weg.
Da werde ich zwangsläufig bei der Blenden- oder Zeitautomatik bleiben müssen. Aber durch den Kurs lerne ich ja dazu und werde das sicher auch dafür anwenden können.

Auf die anderen Experimente mit der Bewegung freue mich aber. :dank: Für diesen tollen Kurs und deine Geduld uns alles zu erklären.

Benutzeravatar
Himmie04
Beiträge: 1567
Registriert: So 11. Jul 2010, 14:09
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Bewegungsaufnahmen Übungen und Tipps in der Programm-Automatik

Beitragvon Himmie04 » Fr 22. Mai 2015, 12:35

Jetzt mal ganz blöd gefragt, Saijin, weil mich das auch interessiert: Könnte labbi eventuell mehr erreichen, wenn sie AI Servo und Serienbildfunktion nutzt? So dass dann eines von mehreren Fotos den Hund schärfer einfängt?

Saijin
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Bewegungsaufnahmen Übungen und Tipps in der Programm-Automatik

Beitragvon Saijin » Fr 22. Mai 2015, 14:24

labbi96 hat geschrieben:Bis ich die Umständliche Veränderung beim P Programm eingestellt habe sind die Hunde schon lange weg.

Klar, Heike, da würde ich das P auch nicht nehmen, die Einstellungen in diesem Bereich sind ja auch sehr eng gesteckt und als
erstes Hineinfühlen für die Neulinge gedacht. Für größere Bewegungen würde ich ebenso Blenden-/Zeitautomatik nehmen oder gar ganz
den manuellen Modus. Wir beschäftigen uns dann im Stammtisch noch intensiver mit diesen Methoden oder vielleicht gibt es
gar noch einen Fortgeschrittenen Kurs mitBlende/Zeit und was sonst noch wichtig ist...

Freut mich rieisig, dass Dir der Workshop gefällt - :umarm:


Himmie04 hat geschrieben:Jetzt mal ganz blöd gefragt, Saijin, weil mich das auch interessiert: Könnte labbi eventuell mehr erreichen, wenn sie AI Servo und Serienbildfunktion nutzt? So dass dann eines von mehreren Fotos den Hund schärfer einfängt?

Wäre vielleicht eine Möglichkeit, ja Himmie, aber auch noch zu umständlich im P-Modus, da geht es schon besser mit eben
Zeit-/Blendenautomatik, ist schneller und viel freier zur Handhabung. Serienaufnahmen an sich sind immer gut bei Bewegungen
und der dynamische Fokussierungsmodus natürlich auch.

labbi96
Beiträge: 316
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 14:16
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Bewegungsaufnahmen Übungen und Tipps in der Programm-Automatik

Beitragvon labbi96 » Fr 22. Mai 2015, 16:06

Ja Himmie, die Einstellungen habe ich schon AI Servo und Serienbild.Mit P kommt man da trotzdem nicht weiter weil es zu lange dauert da ggf. noch zu korrigieren. Die Hunde bringen einen da schon an den Rande der Verzweiflung :kicher:

Aber hier lerne ich ja so viel dazu so das auch das besser wird.

Benutzeravatar
Himmie04
Beiträge: 1567
Registriert: So 11. Jul 2010, 14:09
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Bewegungsaufnahmen Übungen und Tipps in der Programm-Automatik

Beitragvon Himmie04 » Fr 22. Mai 2015, 16:17

Axo ... ja siehste, diese Zusammenhänge waren mir nicht klar - wieder was gelernt! :dank:

Benutzeravatar
mono
Beiträge: 483
Registriert: Do 9. Jul 2015, 18:50
Skype:
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Bewegungsaufnahmen Übungen und Tipps in der Programm-Automatik

Beitragvon mono » Do 18. Aug 2016, 15:17

Hallo, ich wollte auch mal wieder ernsthafter mitmachen und scheitere an den Bewegungen.
Hier dann die Aufnahmen, ich habe die Reiher so lange geärgert, bis sie aufgeflogen sind.
# # # #
Aufgenommen mit der kleinen Sony. Auf Serienaufnahme. Der Moment, in dem die Tierchen losgeflogen sind, war dann immer mit Wacklern verbunden und ich bin mit der Schärfe nicht so ganz glücklich. Hier das Sitzende- ist schon wesentlich besser #. Bedingungen waren auch fein- heller Sonnenschein.
Die grosse Sony ist wesentlich schwerer, da rechne ich mit noch mehr Unschärfe- und eigentlich war ich auch joggen.... Ich habe auch bewusst unbeschnitten eingestellt.
Und so wünsche ich mir Tip´s, wie ich´s besser kriegen könnte- auch wenn die Aufnahmen gegimpt dann schon nett werden.
Liebe Grüsse Mono
#Bild #Bild
Ich liebe Kritik, aber ich muß damit einverstanden sein.(Mark Twain)

Benutzeravatar
Carola
Beiträge: 2124
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 16:35
Skype:
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bewegungsaufnahmen Übungen und Tipps in der Programm-Automatik

Beitragvon Carola » Sa 20. Aug 2016, 01:29

Hallo mono,
Deine Bewegungsaufnahmen finde ich im Prinzip vom Motiv her gelungen, aber die leichte Unschärfe ist natürlich nicht so schön. Es wäre toll, wenn Du Deine EXIF-Werte mit angeben könntest, so dass man bestimmte Werte wie Belichtungszeit, Blende etc. ablesen kann. Ich bin auch immer noch am Experimentieren, welche Einstellungen passend sind. Bei mir sind es hauptsächlich die Bienen, die ich mit der Kamera "jage" :D , aber das Auffliegen eines Reihers hat natürlich auf eine gewisse Dynamik/Beschleunigung. Keine Ahnung, ob 1/1000 sec ausgereicht hätte... oder eher 1500/sec oder aber nur 1/500 sec.
Bei meine Bienchen muss ich auch extrem ! die Belichtungszeit verkürzen, wenn eine Biene im Flug scharf sein soll, die Flügelbewegungen ausgenommen, die brauchen noch kürzere Zeiten. Natürlich gibt es dann je nach Lichtstärke des Objektivs Grenzen für die Blende. Notfalls stelle ich den ISO-Wert hoch oder ich nehme das Risiko in Kauf, dass bei blinkender Blendenzahl, das Bild zu dunkel wird, meist klappt es aber trotzdem :freu:
Sicherlich ist es auch wichtig, ob man mit der Kamera mitzieht oder stillhält (Hintergrund verschwimmt oder nicht), aber da habe ich ebenfalls noch viel vor mir !

Mir gefallen jedenfalls Deine Aufnahmen, insbesondere das 4. Bild mit dem auffliegendem Reiher :spitze: Die Schärfe kommt dann noch. Liebe Grüße Carola
Liebe Grüße CarolaBildBild

Benutzeravatar
mono
Beiträge: 483
Registriert: Do 9. Jul 2015, 18:50
Skype:
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Bewegungsaufnahmen Übungen und Tipps in der Programm-Automatik

Beitragvon mono » Sa 20. Aug 2016, 08:32

Liebe Carola, danke für die Antwort- hier die Exif´s exemplarisch weil alle ähnlich.
# #
wie geschrieben beim Joggen mit der "Kleinen" da konnte ich nur zwischen Programmautomatik und Szenenwahl spielen. Werde auch mal ne höhere ISO wählen.
Liebe Grüsse Mono
#Bild #Bild
Ich liebe Kritik, aber ich muß damit einverstanden sein.(Mark Twain)

Benutzeravatar
mono
Beiträge: 483
Registriert: Do 9. Jul 2015, 18:50
Skype:
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Bewegungsaufnahmen Übungen und Tipps in der Programm-Automatik

Beitragvon mono » Sa 20. Aug 2016, 18:52

Und learning by doing war ich heute wieder joggen- diesmal ISO 400 #
Danke Carola für die Tips.
Liebe Grüsse Mono
#Bild #Bild
Ich liebe Kritik, aber ich muß damit einverstanden sein.(Mark Twain)

Saijin
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Bewegungsaufnahmen Übungen und Tipps in der Programm-Automatik

Beitragvon Saijin » Sa 20. Aug 2016, 20:29

Hallo mono,

erstmal find ichs toll, dass Du Dich an die Bewegungsaufnahmen heranwagst :spitze:

Wenn Deine Kleine nur Programmautomatik hat, ist es ein bisschen schwierig, mit den Bewegungen, weil ja die Zeiten automatisch eingestellt werden, Du also nicht viel Einfluss hast hier. Kannst Du Programmverschiebung einstellen? Du brauchst hier ja eine kurze Belichtung, um die Bewegung des Reihers einzufrieren, eine manuelle Einstellung wäre also am besten.

Deine Farben sind excellent :spitze: :clap:

LG


Zurück zu „Stammtisch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast