Linux und du ...

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 1856
Registriert: Di 6. Apr 2010, 14:41
Skype:
Wohnort: Corriecravie, Isle of Arran, Scotland
Kontaktdaten:

Re: Linux und du ...

Beitragvon Arran » Di 28. Jan 2014, 16:10

Ansonstfen machst Du einfach jeden Montag und Donnerstag in der Konsole

Code: Alles auswählen

sudo apt-get update
und dann

Code: Alles auswählen

sudo apt-get upgrade

Kostet nur 3 bis 4 Minuten und Du bist auf der sicheren Seite. Mache ich auch, immer wenn es drei, vier Tage kein Upgrade gibt.
Grüsse von Schottlands schönster Ferieninsel: Isle of ArranBild
Kubuntu 14.04.5, HP ZR30w 2600 x 1600 px, Gimp 2.8.?

Arrans Galerie
Meine Desktop-Hintergründe

Benutzeravatar
CoRa
Beiträge: 1903
Registriert: So 13. Jun 2010, 08:05
Skype:
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Linux und du ...

Beitragvon CoRa » Mi 29. Jan 2014, 18:52

Ich mache das Mint-Update über das Terminal und gebe ein:

Code: Alles auswählen

sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade


Unter Menü gehe man vorher zu Einstellungen/Startprogramme und entferne das Häkchen bei Mintupdate.

Ist eine Empfehlung von den Linux-Mint-Users. Klappt wunderbar und ich komme gut damit zurecht. ;)
#

Linux Mint 19.2 Cinnamon und Ubuntu 18.04 LTS
Gimp 2.10.12
http://www.gimp-werkstatt.de//galerie/cora/index.php

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 1856
Registriert: Di 6. Apr 2010, 14:41
Skype:
Wohnort: Corriecravie, Isle of Arran, Scotland
Kontaktdaten:

Re: Linux und du ...

Beitragvon Arran » Mi 29. Jan 2014, 18:56

Das kann man auf allen Debian-basierenden Linux-Distributionen. Ich habe mir halt angewöhnt, jeden Befehl einzeln einzugeben und die nicht zu verketten. Aber ich glaub schon, dass es Hans wie Heiri ist.

(Ich hatte heute wieder sechs Upgrades.)
Grüsse von Schottlands schönster Ferieninsel: Isle of ArranBild
Kubuntu 14.04.5, HP ZR30w 2600 x 1600 px, Gimp 2.8.?

Arrans Galerie
Meine Desktop-Hintergründe

Jeramie
Beiträge: 605
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 17:11
Skype:
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: Linux und du ...

Beitragvon Jeramie » Fr 14. Feb 2014, 15:13

Hallo zusammen,

ich habe auch Linux Mint, ich glaube 13 (vom Juli letzten Jahres) für 64 bit System.

Leider geht durch das 64 bit System z. B. MathMap bei mir nicht u. a.

Ansonsten liebe ich mein Linux und komme gut zurecht.
Liebe Grüße Jeramie
#
http://www.gimp-werkstatt.de/galerie/jeramie/
http://gimp-werkstatt.de//werkstatt-gal ... upload.php
Betriebssystem: Linux Mint 19 Cinnamon- 64-bit-System, Gimp 2.10.12

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 1856
Registriert: Di 6. Apr 2010, 14:41
Skype:
Wohnort: Corriecravie, Isle of Arran, Scotland
Kontaktdaten:

Re: Linux und du ...

Beitragvon Arran » Fr 14. Feb 2014, 15:51

MathMap geht soviel ich weiss, auf Debian-basierten Linux-Distributionen nicht. Allerdings kann ich das nicht für andere (zb RedHat, Susi) basierten Systemen sagen.
Grüsse von Schottlands schönster Ferieninsel: Isle of ArranBild
Kubuntu 14.04.5, HP ZR30w 2600 x 1600 px, Gimp 2.8.?

Arrans Galerie
Meine Desktop-Hintergründe

Benutzeravatar
CoRa
Beiträge: 1903
Registriert: So 13. Jun 2010, 08:05
Skype:
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Linux und du ...

Beitragvon CoRa » Fr 14. Feb 2014, 17:40

Ach, was hab ich schon alles versucht um das zum Laufen zu bekommen. Es ist mir bisher nicht gelungen, die Datei ausführbar zu machen. :heul:
#

Linux Mint 19.2 Cinnamon und Ubuntu 18.04 LTS
Gimp 2.10.12
http://www.gimp-werkstatt.de//galerie/cora/index.php

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 1856
Registriert: Di 6. Apr 2010, 14:41
Skype:
Wohnort: Corriecravie, Isle of Arran, Scotland
Kontaktdaten:

Re: Linux und du ...

Beitragvon Arran » Fr 14. Feb 2014, 19:17

In welchem Menu ist Math-Map im Windows versteckt?
Grüsse von Schottlands schönster Ferieninsel: Isle of ArranBild
Kubuntu 14.04.5, HP ZR30w 2600 x 1600 px, Gimp 2.8.?

Arrans Galerie
Meine Desktop-Hintergründe

Benutzeravatar
eleanora
Administrator
Beiträge: 10103
Registriert: Do 25. Mär 2010, 00:53
Skype:
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Linux und du ...

Beitragvon eleanora » Fr 14. Feb 2014, 19:48

na das hat weniger mit 64bit-System zu tun als vielmehr damit, dass das ein Plugin ist, was nicht mehr weiterentwickelt wird. Die alten Paketquellen, die dafür unter Linux benötigt werden, sind schon lange nicht mehr im System enthalten. Deshalb wird es wohl auch als rpm unter Suse nicht gehen.
Schau rein, in unsere Smiley-Werkstatt!
Aussuchen - Rechtsklick - Grafikadresse kopieren
im Beitrag als img einfügen!
Meine Lieblingssmileys ... BildBildBild

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4318
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

kubuntu 14.04

Beitragvon Jacky » Mi 28. Mai 2014, 20:04

Bin beim installieren, nun sehe ich bei den erstellen der Anwender-Partitionen nicht mehr das Ntfs format.

Da stehen jetzt andere Sachen:

Ext4, Ext3, Ext2, Btrfs, JFS, XFS, FAT16 Dateiensystem, FAT32 Dateiensystem,Auslagerungsspeicher (Swap), physikalisches Volume für Verschlüsselung, Partition nicht benutzen

Wer kann helfen?

Ich vermute ja es ist Btrfs....hab auch schon probiert :snooty: ...

Aber es erscheint die Meldung :

Es wurde kein Root Dateiensystem festgelegt,
Bitte beheben sie dies im Partitionsmenü!

Ich hab aber die schnelle Festplatte geteilt und die Partitionen auf Ext4 gesetzt und und die erste davon als /boot :wall: :wall: :wall: :wall:
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4318
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

kubuntu 14.04 laüft

Beitragvon Jacky » Mi 28. Mai 2014, 21:15

Juhu.....installation ist fertig..... :hops: :hops: :hops:
jetzt kommen die Feinheiten und mein eigens kram..... :umarm: DANKE ANKE
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!


Zurück zu „Linux“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste