Erste Schritte...

Saijin
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Erste Schritte...

Beitragvon Saijin » Di 20. Jan 2015, 18:01

bingo hat geschrieben:Ich hoffe, Saijin, Du hast nichts dagegen, daß ich meine ersten Schritte weiterhin hier in Deinem Thread dokumentiere.


:angel: nur zu, dann können wir uns gegenseitig helfen und gemeinsame Schritte sind ja bekanntlich immer einfacher
also so ganz allein herum zu blendern...

Dein Leuchtturm ist doch ganz ansehnlich geworden, aber mit den Punkten stimme ich dir zu, da muss man schon auch einiges an
Eigeninitiative investieren und das ist überhaupt nicht einfach, also ich komme mir auch noch vor, wie im Kindergarten oder wie du
schon gut ausgedrückt hast: Malen nach Zahlen. Nur die Zahlen fehlen an manchen Stellen und man weiß dann nicht so ganz, welche
Farbe da jetzt passt :augly:

bingo
Beiträge: 1829
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 17:19
Skype:
Wohnort: Löffingen im Schwarzwald

Re: Erste Schritte...

Beitragvon bingo » Mi 21. Jan 2015, 18:03

Uff, zur Entspannung etwas Gimp und schnell zurück zu Zeichentablett und Stift. Die Maus und die ewigen Tastaturkürzel machen mich ja schon ganz wuschig!
#
Was habe ich gelernt? So schnell zaubert man als Anfänger in Blender noch keinen Vogel. Und wenn dann schließlich in Lektion 15 die Sicht von Oben stimmt, kann man beim Extrudieren immer noch Fehler machen, indem man z.B. nicht alle Vertices, Edges oder Faces erwischt. Gut, Fehler hin oder her, man kann schließlich auch aus dem komischsten Vogel etwas machen!

Der geistige Blindflug geht vorerst noch weiter. Allerdings bringt auch die Rätselei, die hin und wieder entsteht um das, was die Anleitung wohl meinen könnte, auch übt und damit weiter bringt. Aber die Versuchs-Irrtums-Methode kostet Zeit und strapaziert meine Geduld ziemlich.

Zum Abschluß eine Frage: könnte man diesen in Blender erstellten „Vogel“ als PNG ausgeben?

Benutzeravatar
Moendel
Beiträge: 176
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 07:44
Skype:
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Erste Schritte...

Beitragvon Moendel » Mi 21. Jan 2015, 22:28

Zum Abschluß eine Frage: könnte man diesen in Blender erstellten „Vogel“ als PNG ausgeben?


Klar geht das.
Einfach und ohne Schnickschnack:
Mit 0 auf Kamera - und den Bildausschnitt wählen.
In den Properties -Camera Symbol (Rendern) bei Output das gewünschte Format einstellen
F12 zum Schnellrendern
oder oben in der Menü-Leiste Render--->Render Image

dann Image ---save as Image und am gewünschten Ort speichern

Ich habe bisher nie grosses Compositing betrieben (Ausnahme das Möwen Tut), da ich die Meshes als 3D Objekt weiternutze. Hoffe, ich habe nix vergessen.
Aber das sollte auf die Schnelle funktionieren.
Viel Spass weiterhin, ich finde Eure Ergebnisse sehr gelungen :clap:

bingo
Beiträge: 1829
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 17:19
Skype:
Wohnort: Löffingen im Schwarzwald

Re: Erste Schritte...

Beitragvon bingo » Do 22. Jan 2015, 12:02

„Je mehr er hat, je mehr er will, nie schweigen seine Wünsche still.“ Eigentlich heißt es im Zitat „Klagen“, aber da gibt es nichts zu klagen; denn es klappt und es werden PNGs ausgegeben. :freu:
#
Doch wie gerade zitiert, möchte ich noch etwas mehr. Zum einen möchte ich nur den Würfel oder den Vogel und statt des gräulichen Hintergrunds lieber Transparenz. Zum anderen gefällt mir dieser mickrige Vogel nicht – ich vermute, das liegt an der Kameraposition, von der ich jedoch nicht weiß, wie ich sie wirksam so verändere, daß der Vogel etwas stattlicher wird. Und als Drittes und nur am Rande: :pfeif: kann ich eine PNG auch in Blender importieren und hätte das einen Sinn? ;)

Saijin
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Erste Schritte...

Beitragvon Saijin » Do 22. Jan 2015, 12:41

Mit dem transparenten Hintergrund kann geholfen werden...

Blender nennt den Hintergrund "Sky" und der wird immer mitgerendert, außer :augly: man löscht das
Häkchen und schwups di wups... ist der Hintergrund transparent und das Vögelchen fliegt...

Hier die Einstellung im Screenie#


Ist doch ganz einfach :mrgreen:

Benutzeravatar
Moendel
Beiträge: 176
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 07:44
Skype:
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Erste Schritte...

Beitragvon Moendel » Do 22. Jan 2015, 13:33

:kicher: Ich ahnte es doch, erwähnte ich irgendwo Geduld? :think:

Kamera: bin ich auch mit auf dem Kriegsfuß, benötige ich glücklicherweise selten
Format kann jedoch noch eingestellt werden. Vermutlich bei den Rendereinstellungen
Besagtes Burgturorial geht auch auf Kamera ein.
kann ich eine PNG auch in Blender importieren und hätte das einen Sinn?

File-Import-Images as Plane
Muss vorher eingerichtet werden:
User Preferences- im Suchmodus Image eingeben - dann sollte rechts bereits der Befehl auftauchen
Ein kleines Häkchen setzen...und speichern. Dann ist die Funktion verfügbar.

Wofür? Eventl. als..ich nenne es mal Kulissenhintergrund. Habe ich bei den Möwen gemacht
oder als Basis für ein Objekt - oder...lass Deiner Fantasie freien Lauf ;)

Vielleicht solltest Du tatsächlich mal ein Tutorial suchen, das viele Inhalte bietet, damit viele verschiedene Aspekte ausprobiert werden können. Oder eines auswählen
und gemeinsam nacharbeiten, damit man sich bei Fragen unterstützen kann.
Die erwähnte Burg oder Poolszene vielleicht. Einzelne Themen kannst du dann parallel vertiefen oder nacharbeiten oder weiterführen.

Das Forum cgcookie.com z.B. bietet viele Infos und vor allem Tutorials von namhaften Blender Artist. Jonathan Williamson z.B. Allerdings in Englisch.

Problem: Blender kann fast alles :keksesser: :kaffee:

Saijin
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Erste Schritte...

Beitragvon Saijin » Do 22. Jan 2015, 14:10

Also ich bleibe erst einmal bei meinen Gefäßen, folgender erinnert mich an den Gralskelch (Indiana Jones) - der
eines Tischlers

#aus diesem Video-Tut


Das hat richtig Spaß gemacht :spitze:

bingo
Beiträge: 1829
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 17:19
Skype:
Wohnort: Löffingen im Schwarzwald

Re: Erste Schritte...

Beitragvon bingo » Do 22. Jan 2015, 17:13

Saijin, schöne Vase, aber was machst Du, wenn Dir die Tuts ausgehen? :P
#
Lektion 15 – eine angeblich organische Birne. Ich habe schon einige Birnen gesehen, aber diese meine technokratische Birne stellt sie alle weit in den Schatten, allerdings im wahrsten Sinne des Wortes. Was sollen bloß Ele und Aiiki von mir denken? Auf jeden Fall bin ich gespannt, wozu wohl dieses fürchterlich komplizierte Handling in Blender für die Animationen erforderlich ist.

Saijin
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 16. Feb 2011, 15:11
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Erste Schritte...

Beitragvon Saijin » Do 22. Jan 2015, 17:44

bingo hat geschrieben:Saijin, schöne Vase, aber was machst Du, wenn Dir die Tuts ausgehen? :P


:lol: dann bin ich vielleicht soweit, meine eigenen Tut's zu schreiben :mrgreen:

Blender ist allemal eine Reise wert :angel:

bingo
Beiträge: 1829
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 17:19
Skype:
Wohnort: Löffingen im Schwarzwald

Re: Erste Schritte...

Beitragvon bingo » Di 3. Feb 2015, 18:51

ence hat geschrieben: … Warum wirst du verstehen, wenn du deine ersten Gehversuche in einem 3D Programm gemacht hast …

und meinte damit (etwas von oben herab, aber absolut zutreffend), dass 3D nicht so einfach ist wie ich es gern hätte, auch nicht Ebenen und spinnerte Rotationskörper. Aber schließlich habe ich eine Vase hingekriegt, sogar mit einem Henkel. Als ich sie stolz meinen Kollegen gezeigt habe, haben die sich vor Lachen nicht mehr eingekriegt.
#
Das hat mich natürlich nicht ruhen lassen und so bin ich Moendels Empfehlung gefolgt: Gimpgustls Tasse (ohne Henkel). War auch nicht so trivial für mich, aber ein schönes rundes Tutorial! Baut wieder auf!
#
Da haben die Kollegen dann nicht mehr gelacht, aber als sie die Tasse zum Mund geführt haben, klebte die Untertasse dran. Ich kämpfe weiter!


Zurück zu „Blender“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast