Open Source Programm "Knotter"

Benutzeravatar
Stift
Beiträge: 1045
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 22:41
Skype:
Kontaktdaten:

Open Source Programm "Knotter"

Beitragvon Stift » Sa 9. Mai 2015, 12:12

Liebe Bastler und diejenigen, die es noch werden wollen! ;)

Hiermit möchte ich Euch ein kleines Programm "Knotter" vorstellen, mit welchem verschiedene Knotenmuster im Handumdrehen kreiert werden können.
"Knotter" ist ein freies "open source" Programm, braucht unter Windows keine Installation, einfach den Zip-Ordner entpacken und die .exe Datei starten. Ist auch für Linux erhältlich.

Die "Knotter"- Muster können in Vektorgrafiken (.svg) gespeichert und auch in einem Rasterbildformat exportiert werden. Allerdings ist das Programm nicht in deutscher Sprache erhältlich (Englisch, Italienisch, Russisch...)
http://knotter.mattbas.org/Knotter

#

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4318
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Open Source Programm "Knotter"

Beitragvon Jacky » Sa 9. Mai 2015, 15:15

Das ist ja ein viel versprechendes Programm. Und wie ich dich kenne Stift, kannst du uns ja eine Anleitung zum Arbeiten mit diesem Programm zusammenstellen....wenn wir dich ganz lieb bitten :kniefall: :kniefall: :kniefall: :kniefall: :kniefall:
Ich habe zwar Russisch in der Schule gelernt :pfeif: aber man wird ja nicht jünger... :pst:
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!

Benutzeravatar
Himmie04
Beiträge: 1567
Registriert: So 11. Jul 2010, 14:09
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Open Source Programm "Knotter"

Beitragvon Himmie04 » Sa 9. Mai 2015, 18:52

Das wäre ja (nicht nur) was für die Scrapper! 8-)

Stift, kannst du etwas mehr darüber erzählen? Bei mir hat das Virenschutzprogramm gemeckert, aber das heißt nicht unbedingt was. Bei der neueren Version von Scribus war's ebenso, weil einfach zu wenige Downloads/Nutzer bekannt waren. Die zip-Datei hat den Scan aber als "ungefährlich" durchlaufen. So richtig traue ich mich jetzt aber nicht, obwohl es mich sooo reizt ...



P.S.: Jacky, in der Kürze der Zeit kann man nicht ganz so viel übersetzen, aber anhand dieses Tuts hier kann man schon in etwa nachvollziehen, wie es funktioniert. Die einzelnen Schritte/zu benutzende Tools kann man ganz gut sehen. Ansonsten ähnelt es ein bisschen dem Gfig-Filter in Gimp

Benutzeravatar
Stift
Beiträge: 1045
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 22:41
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Open Source Programm "Knotter"

Beitragvon Stift » Sa 9. Mai 2015, 19:24

Stift, kannst du etwas mehr darüber erzählen?

Nicht wirklich, weil ich das Programm erst gestern Abend installiert habe. :angel:
Es hat mir ganz gut gefallen und ich bin jetzt beim Ausprobieren. Verschiedene Muster zu erstellen geht ganz fix!
Bei mir hat das Virenschutzprogramm gemeckert

Bei mir nicht. Grundsätzlich lasse ich nach dem Programm-Download (in Windows) die Dateien immer mit meinem Virenscanner überprüfen. Er hat auch nicht gemeckert.
Himmie, danke für den Link zur Anleitung! :dank:

@ Jacky: ich muss mich erst selbst in das Programm einarbeiten... Sorry :oops:

Benutzeravatar
Jacky
Beiträge: 4318
Registriert: Do 8. Sep 2011, 21:08
Skype:
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Open Source Programm "Knotter"

Beitragvon Jacky » Sa 9. Mai 2015, 19:52

Ach, Stift...ich habe doch Zeit und fummele auch mal ein wenig wenn's die Zeit erlaubt ;)
#Bild
Bild
Bild

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behaltenFeedback erwünscht!

Benutzeravatar
Stift
Beiträge: 1045
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 22:41
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Open Source Programm "Knotter"

Beitragvon Stift » Sa 9. Mai 2015, 21:26

Himmie hat geschrieben:So richtig traue ich mich jetzt aber nicht, obwohl es mich sooo reizt ...


Ich habe den Download noch ein paar Mal mit dem Virenscanner und Malwarebytes Anti-Malware überprüfen lassen. Es sind keine Schädlinge gefunden worden! ;)
Die Datei ist sauber. Es hätte mich aber auch gewundert, wenn da was wäre... :o

PS: vielleicht wird sich der eine oder andere Windows-User hier trauen diesen Download auch noch zu checken? :fragemaus:

Benutzeravatar
Himmie04
Beiträge: 1567
Registriert: So 11. Jul 2010, 14:09
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Open Source Programm "Knotter"

Beitragvon Himmie04 » Sa 9. Mai 2015, 22:03

Super, Stift, ich danke dir! (Beim Scan-Check hat mein Antivirus-Programm auch gemeldet, dass die Datei sauber ist - aber als ich dann "ausführen" wollte ... kenne ich aber, wie gesagt, schon von Scribus!) Dann werde ich mich auch mal trauen, es zu installieren.
Kann aber ein paar Tage dauern, bis ich dazu komme, es genauer auszuprobieren.

Benutzeravatar
Himmie04
Beiträge: 1567
Registriert: So 11. Jul 2010, 14:09
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Open Source Programm "Knotter"

Beitragvon Himmie04 » Mo 11. Mai 2015, 14:06

Jacky hat geschrieben:Ach, Stift...ich habe doch Zeit und fummele auch mal ein wenig wenn's die Zeit erlaubt ;)


Sodele ... ich hab mich getraut und das "kleine" Programm mal geladen. Ein kleines Programm und - eigentlich - nur eine Spielerei, aber es hat ein paar nette Werkzeuge an Bord.

Jacky, damit du nicht allzu viel Zeit verplempern musst, hier ein paar grundsätzliche Erklärungen auf Deutsch:

Dies ist der Bildschirm, den Knotter dir zeigt:

#

Oben siehst du - wie bei Gimp und anderen Programmen - File - Edit - View .... usw. Ich habe dir die deutschen Begriffe rechts daneben geschrieben.

Auf der senkrechten Leiste links kannst du auswählen, ob gerade oder geknickte Linien
Rechts findest du die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten für Linienstile, Farben, Hintergrund, etc.
Hier kannst du dich ja erst mal nach Herzenslust austoben! :mrgreen:

Beim Background kannst du sowohl Fotos als auch Farben auswählen; probier einfach ein bisschen herum.

(Die einzelnen Optionen musst du über Appearance = Erscheinungsbild, Background = Hintergrund, Border = Rand ... usw. anklicken - ich habe hier der Einfachheit halber ein paar Fenster übereinander gelegt.)

Das Wichtigste sind die Knoten, deren Bearbeitung du links in der senkrechten Leiste oder auch oben unter Nodes findest. Ich habe dir ein paar "Befehle" übersetzt und auf Deutsch eingetragen:

#

Die roten Knotenpunkte und das Gitternetz kannst du ein- oder ausblenden.

Mit eingeblendeten Knoten sieht das Ganze so aus:

#

In der linken senkrechten Leiste findest du ganz oben das Werkzeug Select = Auswahlwerkzeug. Damit kannst du einzelne Punkte zum Bearbeiten auswählen. Unter Edit findest du auch die Option Select All = Alles auswählen. Die Knotenpunkte bzw. das ganze Bild verändern dann etwas ihr Aussehen (z.B. gebogene Pfeile).

Soweit, so gut ... weiter gekommen bin ich auch noch nicht bzw. passable Ergebnisse kann ich noch nicht vorweisen.
Da ergänzt Stift sicherlich auch noch ein bisschen was.

Du, Jacky, kannst zumindest auch schon mal kräftig experimentieren - sowas macht dir doch Spaß, so wie ich dich kenne! :umarm:

Und vielleicht hat ja auch jemand aus dem Kreis der Scrapper Lust aufs Basteln mit Knotter.

Dir, Stift, herzlichen Dank für die nette Anregung!

Benutzeravatar
Stift
Beiträge: 1045
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 22:41
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Open Source Programm "Knotter"

Beitragvon Stift » Mo 11. Mai 2015, 20:21

Wirklich super, Himmie, dass Du uns schon eine kleine Anleitung zum Programm geschrieben hast! :spitze:

Jetzt steht dem Üben nichts mehr im Wege! Das Programm ist sehr intuitiv zu bedienen und kann ohne große Kenntnisse erlernt werden.

Scheint mir, besonders für Scrapper, eine abwechslungsreiche Spielerei zu sein.
In Kombination mit Inkscape oder Gimp könnte ich mir auch interessante Effekte vorstellen. Wenn es die Zeit mir erlaubt, probiere ich es dann einfach aus.

Herzlichen Dank, Himmie, für Dein Engagement! :dank:

Benutzeravatar
Himmie04
Beiträge: 1567
Registriert: So 11. Jul 2010, 14:09
Skype:
Kontaktdaten:

Re: Open Source Programm "Knotter"

Beitragvon Himmie04 » Mo 11. Mai 2015, 21:24

Stift hat geschrieben:Scheint mir, besonders für Scrapper, eine abwechslungsreiche Spielerei zu sein.


In der Tat: Eine wirklich nette Spielerei!
Ich hab ein bisschen weiter herumgespielt: Die Formen können von rund nach spitz, abgeschrägt, usw. eingesetzt werden, und wenn man einen Knotenpunkt "markiert" (also auswählt), kann man die Form beliebig hin und her ziehen und auch "Kurven" zeichnen. Es würde an dieser Stelle zu weit führen, alle Möglichkeiten vorzustellen, aber du hast Recht, Stift, wenn man das Prinzip verstanden hat, kann man das Ganze intuitiv bedienen.
Das wird mich sicherlich noch ein bisschen beschäftigen :mrgreen:

Jacky, ich denke, das wird dir Spaß machen!

Exportieren lassen sich die Grafiken dann als svg, xml und/oder als png - klappt problemlos. Knotter hat auch ein eigenes Forma: *.knot.

#


Zurück zu „Weitere freie Programme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste