GIMP 2.10 und seine Tücken

Benutzeravatar
Gimplyworxs
Beiträge: 877
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 15:43
Skype:
Wohnort: Crailsheim, BaWü

Re: GIMP 2.10 und seine Tücken

Beitragvon Gimplyworxs » Mi 1. Aug 2018, 21:11

Darf ich nochmal nachfragen, was du für eine GIMP Installation nutzt?
Flatpak?
Appimage
oder mit Mint 19 ein PPA?
Dieses wissend kann man dir vielleicht besser helfen.


Ja, das neue GIMP ist schon mit reichlich Neuem gespickt. Aber die Zeit geht halt weiter und man will leistungsfähigere Programme anbieten. Wahrscheinlich wird man als Otto Normal Gimper vieles nicht brauchen. Wird sich unterscheiden ... je nachdem was man macht. Fotografieren, Malen, mit Filtern spielen ....
Ach ja ... Ebenenmodi gibt's insgesamt 64!
Die 'veralteten' arbeiten so wie unter GIMP 2.8, die 'neuen' arbeiten mit höherer Präzision (mit 16bit Farben usw)
Gruß
Gimplyworxs


>>>> Meine Galerie <<<< :

#
______________
Gimp 2.10.12 auf Linux Mint 19.2 MATE

Benutzeravatar
Kami
Beiträge: 562
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 19:34
Skype:

Re: GIMP 2.10 und seine Tücken

Beitragvon Kami » Do 2. Aug 2018, 00:44

Zuerst einmal: Danke an alle - aber besonders an Gimplyworxs - für die ganzen Tipps und die Aufarbeiterei.
Ich brauche zum Glück (noch) nicht alles, aber wenn, weiß ich wo ich schauen muss!

Aber dann noch ne Frage: 64 Ebenen Modi? Hab ich nur die neue billig Version? ;)
Ich hab nämlich nur 38 (Standard) und 21 (Veraltet) ... da würden also 5 fehlen? Oder findet man die woanders?
#BildBild

Benutzeravatar
Gimplyworxs
Beiträge: 877
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 15:43
Skype:
Wohnort: Crailsheim, BaWü

Re: GIMP 2.10 und seine Tücken

Beitragvon Gimplyworxs » Do 2. Aug 2018, 10:43

Vielleicht sind manche davon nur per Script zugänglich?
Hier mal die Liste vom Prozessexplorer. Dadurch bin ich darauf gekommen:

Code: Alles auswählen

LAYER-MODE-NORMAL-LEGACY (0), LAYER-MODE-DISSOLVE (1), LAYER-MODE-BEHIND-LEGACY (2), LAYER-MODE-MULTIPLY-LEGACY (3), LAYER-MODE-SCREEN-LEGACY (4), LAYER-MODE-OVERLAY-LEGACY (5), LAYER-MODE-DIFFERENCE-LEGACY (6), LAYER-MODE-ADDITION-LEGACY (7), LAYER-MODE-SUBTRACT-LEGACY (8), LAYER-MODE-DARKEN-ONLY-LEGACY (9), LAYER-MODE-LIGHTEN-ONLY-LEGACY (10), LAYER-MODE-HSV-HUE-LEGACY (11), LAYER-MODE-HSV-SATURATION-LEGACY (12), LAYER-MODE-HSL-COLOR-LEGACY (13), LAYER-MODE-HSV-VALUE-LEGACY (14), LAYER-MODE-DIVIDE-LEGACY (15), LAYER-MODE-DODGE-LEGACY (16), LAYER-MODE-BURN-LEGACY (17), LAYER-MODE-HARDLIGHT-LEGACY (18), LAYER-MODE-SOFTLIGHT-LEGACY (19), LAYER-MODE-GRAIN-EXTRACT-LEGACY (20), LAYER-MODE-GRAIN-MERGE-LEGACY (21), LAYER-MODE-COLOR-ERASE-LEGACY (22), LAYER-MODE-OVERLAY (23), LAYER-MODE-LCH-HUE (24), LAYER-MODE-LCH-CHROMA (25), LAYER-MODE-LCH-COLOR (26), LAYER-MODE-LCH-LIGHTNESS (27), LAYER-MODE-NORMAL (28), LAYER-MODE-BEHIND (29), LAYER-MODE-MULTIPLY (30), LAYER-MODE-SCREEN (31), LAYER-MODE-DIFFERENCE (32), LAYER-MODE-ADDITION (33), LAYER-MODE-SUBTRACT (34), LAYER-MODE-DARKEN-ONLY (35), LAYER-MODE-LIGHTEN-ONLY (36), LAYER-MODE-HSV-HUE (37), LAYER-MODE-HSV-SATURATION (38), LAYER-MODE-HSL-COLOR (39), LAYER-MODE-HSV-VALUE (40), LAYER-MODE-DIVIDE (41), LAYER-MODE-DODGE (42), LAYER-MODE-BURN (43), LAYER-MODE-HARDLIGHT (44), LAYER-MODE-SOFTLIGHT (45), LAYER-MODE-GRAIN-EXTRACT (46), LAYER-MODE-GRAIN-MERGE (47), LAYER-MODE-VIVID-LIGHT (48), LAYER-MODE-PIN-LIGHT (49), LAYER-MODE-LINEAR-LIGHT (50), LAYER-MODE-HARD-MIX (51), LAYER-MODE-EXCLUSION (52), LAYER-MODE-LINEAR-BURN (53), LAYER-MODE-LUMA-DARKEN-ONLY (54), LAYER-MODE-LUMA-LIGHTEN-ONLY (55), LAYER-MODE-LUMINANCE (56), LAYER-MODE-COLOR-ERASE (57), LAYER-MODE-ERASE (58), LAYER-MODE-MERGE (59), LAYER-MODE-SPLIT (60), LAYER-MODE-PASS-THROUGH (61), LAYER-MODE-REPLACE (62), LAYER-MODE-ANTI-ERASE (63)
Gruß
Gimplyworxs


>>>> Meine Galerie <<<< :

#
______________
Gimp 2.10.12 auf Linux Mint 19.2 MATE

Jeramie
Beiträge: 601
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 17:11
Skype:
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: GIMP 2.10 und seine Tücken

Beitragvon Jeramie » Do 2. Aug 2018, 11:21

Hallo zusammen,

der Filter ist wieder sichtbar, und zwar dort, wo er hingehört - dem Himmel sei es gedankt - unter Filter - Verzerren - Jede 2. Zeile löschen.

Habt einen lieben Dank für die Hilfestellung.

Die Datei war schreibgeschützt und mein Männe half mir dann, das Ding zu ändern:

Persönlicher Ordner aufrufen - Linksklick - als Systemverwalter öffnen -

PW angeben, zu dem Script hin, geöffnet, geändert und gespeichert und fertig.
Liebe Grüße Jeramie
#
http://www.gimp-werkstatt.de/galerie/jeramie/
http://gimp-werkstatt.de//werkstatt-gal ... upload.php
Betriebssystem: Linux Mint 19 Cinnamon- 64-bit-System, Gimp 2.10.12

Benutzeravatar
Kami
Beiträge: 562
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 19:34
Skype:

Re: GIMP 2.10 und seine Tücken

Beitragvon Kami » Do 2. Aug 2018, 12:52

Ja, irgend sowas wird es wohl sein, hab jetzt keine Zeit die Liste abzugleichen, dazu noch in englisch und deutsch. :gaga:
59 Modi sind mir vorerst eh genug.

Dennoch vielen Dank für die Antwort. :dank:
#BildBild

Benutzeravatar
Ayla2011
Beiträge: 87
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 19:47
Skype:

Re: GIMP 2.10 und seine Tücken

Beitragvon Ayla2011 » Mo 6. Aug 2018, 12:55

Gimplyworxs hat geschrieben:Den Fehler beim "Comic Book" habe ich bis jetzt nicht reproduzieren können.
Leider ist das dann auch schwer herauszufinden wran's liegt. Vielleicht tritt der ja bei noch jemandem auf und wir kommen der Sache so näher.


Das Comic Book gibt es ja auch unter den Datei-Erstellen-Logos. Dort aber funzt das Skript einwandfrei, egal welchen Wert ich bei Outline Size eingebe. Eigenartig.

Benutzeravatar
Ayla2011
Beiträge: 87
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 19:47
Skype:

Re: GIMP 2.10 und seine Tücken

Beitragvon Ayla2011 » Mo 3. Sep 2018, 09:47

Auch zum Comic Book gibt es Neuigkeiten: Seit der Umstellung auf 2.10.6 funktioniert dieser Filter endlich wieder einwandfrei!

Jeramie
Beiträge: 601
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 17:11
Skype:
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Re: GIMP 2.10 und seine Tücken

Beitragvon Jeramie » Fr 28. Sep 2018, 16:45

Hallo zusammen,

ich habe jetzt einige Monate lange Gimp 2.10 ausprobiert, wobei ich eine längere Pause eingelegt habe - aus Unlust ob der Bockigkeit von 2.10.

Bisheriges Fazit:

Die Ebenen-Modi sind aufgestockt um eine Vielzahl von anderen Modi - was was ist, darf gerne jeder selbst ausprobieren, mir persönlich ist das ganze zu überladen.

Viele vorherige Filter bzw. Plugins usw. laufen nicht. Laufen sie, dann werden sie über die Updates wieder Null und Nichtig gemacht, d. h. ihr dürft die umgebauten Scripte erneut austauschen - es ist nervig. Filter, die nicht so gefunden werden, können u. U. über die Funktion Suchen gefunden und ausgeführt werden, sofern vorhanden und kompatibel, weil sie auch die Filter teilweise woanders abgelegt haben.

Schlagschatten werden sofort eingebunden ohne eigene Schattenebene,
Schärfen wird gleichzeitig mit Unscharf maskieren erledigt - hier kommt man schnell in die Unschärfe.

Die ganzen Zahlen sind anders, es ist ein umdenken angesagt.

Nach wie vor hat dat Aas die Angewohnheit, wenn man z. B. bei dem Pinsel-Größenverstellen auf dieses gelbe Zeichen kommt, dass sich der Kasten selbstständig aushängt und sich natürlich nicht wieder einhängen lässt, was zur Folge hat - alles abspeichern, Bearbeiten-Einstellungen-Fensterverwaltung usw., um anschl alles herunterzufahren und neu zu starten.

Es gibt einige Nettigkeiten wie z. B. den Filter Farbtemperaturen - wo ihr die Farben "wärmer" oder "kälter" einstellen könnt. Den habe ich bei meinen Sonnenblumen entdeckt.

Begeisterung ist was anderes.....

Nachdem jetzt auch noch der Farbverlauf "komisch" wurde mit irgendwelchen Ankerpunkten usw. ist mir jetzt der Kragen gerissen - ich habe meinen Mann gebeten, mir bei nächster Gelegenheit das Gimp 2.8 wieder aufzuspielen. Ich habe die Nase gestrichen voll.

Vielleicht freunde ich mich irgendwann mal damit an, aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt, grummel.

Derzeit ist es zu überladen,
eher anwender-unfreundlich - ich mag es nicht - ich freue mich schon jetzt auf 2.8
Liebe Grüße Jeramie
#
http://www.gimp-werkstatt.de/galerie/jeramie/
http://gimp-werkstatt.de//werkstatt-gal ... upload.php
Betriebssystem: Linux Mint 19 Cinnamon- 64-bit-System, Gimp 2.10.12

Benutzeravatar
eleanora
Administrator
Beiträge: 9948
Registriert: Do 25. Mär 2010, 00:53
Skype:
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: GIMP 2.10 und seine Tücken

Beitragvon eleanora » Fr 28. Sep 2018, 19:36

Hallo Jeremie,
ich fürchte ich muss dir in vielen Dingen zustimmen. Ich habe jetzt GIMP 2.8 und 2.10 nebeneinander installiert (Xubuntu) und versuche immer erst mit 2.10 zu arbeiten. Ich muss ja irgendwann mal meinen Kurs aktualisieren. Aber viele Dinge gefallen mir auch nicht. Vor allem das einige Filter verschoben wurden. Ich benutze eigentlich nur 2 zusätzliche Filter: GAP und Batch Process. Beide funktionieren unter GIMP 2.10 nicht mehr.

Den Schlagschatten gibt es in meinem GIMP doppelt. einmal mit G und einmal ohne. Da kann ich dann aussuchen, ob ich eine Schattenebene brauche oder nicht. Für uns Scraper ist die schon sehr wichtig. Sonst müssen wir bald unsere Schatten komplett von Hand machen.

Aber ich beiße mich durch. Wenn ich nicht mehr weiter weiß, mach ich 2.10 zu und fange mit 2.8 noch einmal von vorne an ;)

Ich wünsche dir viel Spaß mit dem neuen alten GIMP :D

Viele Grüße
Ele ;)
Schau rein, in unsere Smiley-Werkstatt!
Aussuchen - Rechtsklick - Grafikadresse kopieren
im Beitrag als img einfügen!
Meine Lieblingssmileys ... BildBildBild

Benutzeravatar
Ayla2011
Beiträge: 87
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 19:47
Skype:

Re: GIMP 2.10 und seine Tücken

Beitragvon Ayla2011 » Fr 28. Sep 2018, 20:28

Hi Jeramie,

mir ging es wie dir. Tatsächlich war der Frust mit dem Update auf 2.10.2 (und mittlerweile auf 2.10.6) der Hauptgrund, warum ich hier im Forum gelandet bin. Weil ich Hilfe suchte. (Und auch gefunden habe!)

Lange habe ich überlegt, wieder zu 2.8 zurück zu kehren, aber irgendwann hat mich der Ehrgeiz gepackt - und so allmählich finde ich mich immer besser mit dem neuen GIMP zurecht. Auch immer mehr alte Scripts und Plug-Ins, die unter 2.10 den Dienst verweigerten, bekomme ich mehr und mehr in den Griff (und lerne so ganz nebenbei ein wenig Script-Fu :super: )

Aber es stimmt: GIMP ist für Normal-User - und das sind vermutlich die meisten von uns - total überladen. Die Devs haben vermutlich den Ehrgeiz, es professionellen Programmen wie Photoshop gleich zu tun. Das freut jene Profis, die nicht Unsummen für Photoshop ausgeben wollen. Macht allen anderen aber den Umgang mit Gimp nicht gerade leicht. Diese zig Ebenen-Modi zum Beispiel sind mir völlig wurscht. In 99% der Fälle bleibt der Modus bei mir auf "Normal". Oder diese Zeichendynamiken ... Habe ich die überhaupt schon mal benutzt? Ich glaube nicht.

Ich denke, die Dev müssten sich mal überlegen, wer eigentlich ihre Zielgruppe sein soll: Professionellel Grafik-Designer & Co oder Normaluser mit Freude am Bilderbearbeiten. Ich finde, GIMP ist auf keinem guten Weg. Eine stabile Plattform mit Grundfunktionen - aber offen für die Einbindung all der schönen Erweiterungen, die findige Programmierer als Freeware anbieten, das wäre meine Wunschvorstellung. So könnte jeder selber bestimmen, was und wieviel er/sie benötigt.

Der einzige Vorteil, den ich bisher beim neuen Gimp sehe, ist die (geteilte) Vorschau bei den GEGL-Operationen. Die kleinen Vorschaufenster der alten Version waren doch etwas dürftig.


Zurück zu „Hilfe zu Gimp“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 2 Gäste